Entstehungsgeschichte Bise Noire BEACH


 

Wie hat alles angefangen?

Wir planten einen neuen Surfsteg und hatten im Juli 2003 eine Sammelaktion zur Finanzierung des Projektes gestartet. "Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!!" So ist jetzt aus den NEWS1>> der Anfang einer spanenden Projektgeschichte geworden!
Die sensationellen NEWS im Herbst 06 haben das Projekt zum Strand-Projekt werden lassen. Siehe ab NEWS 5>>


DAS STRAND-PROJEKT!!

Ein Projekt das nachhaltig ist, ökologisch grosse Verbesserungen bringt und auf elegante Art ideale Voraussetzung zum Sport treiben schafft !! Im Detail>>

Aktueller Projektstand: April 2011BISE NOIRE BEACH ist eröffnet!!
Details NEWS 22>>

Finazierung: Details>>

Fotomontage: So könnte es einmal aussehen!

Montage

  Sponsoren

Private Donatoren:

Donatorenliste>>
 
 
Coop Ohne die Mithilfe von Coop wäre das Projekt kaum je gestartet. MERCI!  
 

Was ist das Strandprojekt?

Durch den Bau eines 50m breiten Flachufers (Strand) wird der Zugang zum See verbessert. Der zwei Meter breite Steg, der den Zugang zum See für Windsurfer im Moment sichert, ist nur eine - nicht ungefährliche - Notlösung. Das Strandprojekt wäre eine Aufwertungsmassnahme in vieler Hinsicht. Durch das Wegfallen des zum Teil einbetonierten Blockwurfes, der beim Aufschütten der Pantschau eingebaut wurde (Bild News 5), würde der Uferabschnitt ökologisch stark aufgewertet. Mit der Neugestaltung käme man dem ursprünglichen Uferzustand unter den gegebenen Rahmenbedingungen möglichst nahe. Durch den Bau  einer attraktiven Surfbucht würde die Strandpromenade stark aufgewertet. Ein Spaziergang entlang eines Flachufers vermittelt ganz ein anderes See-Gefühl als das Begehen des aktuellen Ufers.
Die vielen positiven Effekte machen das Strandprojekt so einmalig. Aus der ursprüglichen Idee "der Verbesserung der Infrastruktur für Windsurfer" entsteht ein wirklich nachhaltiges und ökologisch sinnvolles Projekt!

 
 
Alt Neu
 


Baukosten

Total Baukosten inkl. Ingenieur(ohne Eigenleistungen)
Fr. 170'000.-
 
Finazierung durch Sponsoring  
Fr. 108'000.-
Beitrag der Gemeinde Murten  
Fr. 5'000.-
Private Donatoren Donatorenliste>>  
Fr. 28'000.-
Beitrag Bise Noire
(ohne Eigenleistung für das ganze Projekt, seit dem Begin des Projektes bis zur Fertigstellung, Total ca. 400 Arbeitsstunden )
 
Fr. 29'000.-
Total
Fr. 170'000.-
Fr. 170'000.-


 
 

NEWS Nr. 22:

ES IST SOWEIT!  April 2011!!

Nach nur einem Monat Bauzeit - der Strand ist fertig gebaut!! Einweihungsparty an der Surfclassic 2011!!
Strand fertig

     

NEWS Nr. 21:

ES IST SOWEIT!  BAUBEGINN 7. März 2011!!
Nachdem bis am 25. Februar die Submission ausgewertet werden konnte, habe ich am 2. März die Bauarbeiten an die Firma Fankhauser Tiefbau AG vergeben.  Die Firma Fankhauser hat viel Erfahrung im Wasserbau und hat div. ähnliche Projekte realisiert. Die perfekten Wetterbedingungen und das optimale Timing haben es ermöglicht, dass der Baubeginn bereits auf den 7. März festgelegt werden konnte. Wenn alles klappt und nicht noch eine Pfahlbauersiedlung zum Vorschein kommt,  sollten bis Ostern die Arbeiten fertig sein.  Auf diesen Termin ist auch die Fertigstellung des dritten Volleyballfeldes geplant.
Mein Dank gilt allen Sponsoren und Donatoren, wie auch der Gemeinde Murten und allen anderen, die das Projekt in irgendeiner Form unterstützt haben. MERCI!!!!
Es fehlt leider immer noch etwas Geld, aber ich bin sicher, dass sich mit diesen  NEWS noch weitere Sponsoren und Donatoren finden lassen. Im Moment kann ich den genauen Fehlbetrag nicht angeben. Sobald ich genauere Angaben habe, wird die obige Aufstellung aktualisiert.
Merci!!!

 
Strand Tag4
Die Führung des neuen Spazierweges und die Grösse des Strandes ist schon erkennbar!!
     

NEWS Nr. 20:

4.Februar 2011 Sentationelle NEWS!
Die Baubewilligung ist eingetroffen und es sind noch weiter Spenden eingegangen. Die nächsten Schritte sind eingeleitet. Im Moment ist die Submission am laufen und wenn alles klappt, ist im März Baubeginn.
Damit alles klappt, bin ich jedoch auf eure Mithilfe angewiesen. Ich hoffe, dass diese sensationellen News, jetzt auch alle Surfer motiviert, die nicht mehr an die Realisierung glaubten, etwas zu spenden. Ich möchte allen herzlich danken die bereits etwas gespendet haben – diese Solidarität hat mich immer wieder motiviert weiter zu machen. Jeder Betrag ist willkommen!
JETZT SPENDEN>>
   
   

NEWS Nr. 19:

22.Dez.2010
2x Weihnachten - noch mehr
GOOD NEWS!
Die Commission LoRo-Sport des Kantons Freiburg anerkennt die Wichtigkeit des Projekts und unterstütz das Projekt mit einem grösseren Geldbetrag (Stufe Co-Sponsor)! Sensationell – Merci.
Die Gartenbaufirma KUSTER GAERTEN AG aus Mühleberg ist als Partner ebenfalls neu im Sponsorenpool! SUPER – Besten Dank!  Es freut mich ausserordentlich, dass das Projekt aus so unterschiedlichen Richtungen/Branchen unterstütz wird.
Ich danke allen Sponsoren und Donatoren für die Unterstützung und wünsche allen
„Merry  Christmas and a Happy New Year“!

Super - wir sind auf der Zielgerade deshalb noch einmal den AUFRUF an alle Surfer die noch nicht gespendet haben: JETZT SPENDEN>>
 
Neu im Sponsorenpool:
Kuster Gärten

NEWS Nr. 18:

16.Dez.2010 GOOD NEWS!
Die Gemeinde Murten unterstützt das Projekt mit Fr. 5‘000.-! Der Generalrat von Murten hat am 15.12.10 der Beteiligung zugestimmt! SUPER – Besten Dank.
Es ist grossartig, wenn das Projekt von der Standortgemeinde finanziell unterstützt wird und hilft enorm bei der Suche nach weiteren Sponsoren / Unterstützungen!

Es laufen weitere vielversprechende Anfrage aber die Zeit drängt – deshalb:
AUFRUF an alle Surfer die noch nicht gespendet haben: JETZT SPENDEN>>

   
   

News Nr. 17:

22. Nov . 2010:
Richtig COOL!
Der Windsurfclub Ipsach WSCI am Bielersee unterstützt das Projekt mit Fr. 1000.-! Eine richtig gute Solidaritätsaktion unter Surfern! Ein grossses MERCI an den WSCI! Am Homespot des WSCI sah es im Uferbereich  vor 10 Jahren fast gleich aus wie im Moment in Murten. Vor der Expo wurde dort dann ein grösseres Renaturierungsprojekt realisiert, das heute als Vorzeige Projekt gilt – finanziert durch den Kanton Bern.
… und noch mehr good news:
Naish International (Windsurf, Kite, SUP) unterstützt das Projekt als Junior-Partner! hang loose
Im Moment laufen diverse viel versprechende Anfragen – mehr möchte ich noch nicht verraten – hoffe aber noch vor Weihnachten mit SUPER-NEWS aufwarten zu können. Nach wie vor gilt: Jede Spende ist Willkommen!
   
   

News Nr. 16:

10. Sep. 2010: Weitere erfreuliche Nachrichten!
Die Freiburger Kantonalbank unterstützt das Strandprojekt. Einfach super – vielen Dank.  Die Kantonalbank ist bereits der sechste Partner der das Projekt mitträgt.

Aufruf an alle Surfer: Die Zeit drängt! Als Donator kannst Du das Projekt unterstützen und mithelfen, dass wir nächstes Jahr einen super Einstieg in den See haben. Am 8. September, einem super Westwindtag, hat sich ein Surfer am Steg stark verletzt! Dieser Vorfall hat einmal mehr gezeigt – das Strandprojekt muss so schnell wie möglich realisiert werden!! Jeder Franken zählt – Du kannst auf das Spendenkonto einzahlen oder auch ganz einfach beim nächsten Besuch das „Spendenkässeli“ füttern. Jetzt spenden – den fluchen über den Steg nützt nichts!!
 
Neu im Sponsorenpool:
KB FR

News Nr. 15:

Ende August 2010: ... und es tut sich was!!!Die Firma Custom Products AG aus Murten unterstützt das Projekt als Partner. Super -Vielen Dank!! Mit ihrem Beitrag und mit div. neuen Donatoren ist der Finanzierungsbedarf unter die Fr. 40'000.- Marke gefallen - wir sind auf der Zielgerade. Es fehlen noch 23.9%!
Ich hoffe mit diesen positiven Nachrichten noch weitere Donatoren und Sponsoren zu motivieren das einmalige Projekt zu unterstützen. Die Zeit drängt  - damit es im nächsten Winter realisiert werden kann. 
 
Neu im Sponsorenpool:
C P

News Nr. 14:

Ende Mai 2010: Gute Nachrichten! Eine gravierende Einsprache wurde erfreulicherweise zurückgezogen und die Baubewilligung ist auf bestem Wege. Im weiteren sind einige grosszügige Spenden eingegangen (Donatorenliste ;-) )! An der Surfclassic 2010 sind über tausend Franken zusammengekommen (Bise Noire Bistro Beitrag und Kässeli)! Ich warte noch auf die letzten Rechnungen - evtl. wird der Beitrag von der Surfclassic noch etwas grösser!
Leider fehlen immer noch Fr. 43'800.- (das sind nur noch
26%!!) um das Projekt realisieren zu können. Bringen wir den Fehlbetrag bis im September zusammen, kann das Projekt im nächsten Winter realisiert werden.
Deshalb der entscheidende Aufruf an alle Surfer und alle die das Projekt unterstützen:
Ärgern Sie sich nicht mehr länger über den Surfsteg sonder helfen Sie mit einer Spende mit die Situation zu ändern. Haben Sie Kontakt zu einem potentiellen Sponsor - dann melden Sie Sich (umfangreiche Sponsorenmappen warten darauf an engagierte Sponsoren abgegeben zu werden)! Wenn alle Interessierte mithelfen, dann können wir den Strand nächsten Frühling einweihen (mit einer richtigen Beachparty ;-) !
Vielen Dank an alle Sponsoren für das Vertrauen und allen Donatoren - die mit ihrer Spende ein positives Zeichen gesetzt haben. 
   

News Nr. 13:

Jan 2010:  Die Sponsorensuche war in den letzten Monaten sehr schwierig. Unzählige Absagen auf Grund der Wirtschaftskrise machten es nicht gerade einfach!  Umso mehr freut es mich, dass die Bank CIC SUISSE  (Sitz Freiburg)  das Projekt als Partner ebenfalls unterstützt. Vielen Dank!
Im weiteren freut es mich, dass DAKINE als Junior Partner einen Beitrag zum Projekt leistet.

Wie weiter? Es sind noch einige vielversprechende Anfragen am laufen. Ich hoffe, dass es nun klappt - und das Projekt im nächsten Winter (2010/2011) realisiert werden kann. Dazu braucht es aber weiterhin die Unterstützung von allen Surfern. Auf der Donatorenliste hat es noch viel Platz!!  ;-)

 
Neu im Sponsorenpool:
CIC

NEWS 12:

5.Mai 09:
Erfreuliche Nachrichten:
Die Firma Walter Wettstein AG Kältetechnik mit Sitz in Gümligen hat sich bereit erklärt, dass Projekt als Partner zu unterstützen. Ich möchte der Firma Wettstein für Ihr Engagement danken.
Im weitern möchte ich René Lüthi danken. Er hat sich zusammen mit seinen Surferkollegen bei seinem Arbeitgeber stark gemacht für das Projekt.

 
Neu im Sponsorenpool:
Wettstein

NEWS 11

- Januar 09:
Gute und schlechte Nachrichten!
Die guten Nachrichten:
Von der Firma Ruetschi Technology mit Sitz in Muntelier habe ich positive Nachrichten erhalten, dass Sie als zweiter Hauptsponsor das Strand-Projekt unterstützt. Im weiteren habe ich von der Mobiliar Versicherung und vom Beach-House (Hotel Bad Muntelier) das OK erhalten, dass Sie das Projekt als Partner ebenfalls unterstützen. - Ein herzliches Dankeschön für das Engagement!
  .....die schlechten Nachrichten: Der Generalrat (grosser Gemeinderat) von Murten hat in seiner Dezember-Sitzung den Finanzierungsbeitrag der Gemeinde aus dem Buget gestrichen!!!  Das heisst, dass sich die Gemeinde Murten am Strandprojekt nicht finanziell beteiligt und die ganze Finanzierung auf privater Basis erfolgen muss. Der Generalratsentscheid war für mich ein grosser Schock!
Und nun? Nachdem ich von allen Sponsoren die Bestätigung hatte, dass Sie das Projekt auch ohne Mithilfe der Gemeinde weiter unterstützen, habe ich mich entschieden das Projekt nicht im Sand verlaufen zu lassen!!!  Ein Projekt, dass so nachhaltig ist, ökologisch grosse Verbesserungen bringt und auf elegante Art ideale Voraussetzung zum Sport treiben schafft - kann man nicht einfach aufgeben!!!
Sobald ich die Baubewilligung erhalten habe, werde ich weiter informieren.
Jetzt erst recht: Ich zähle auf alle Surfer - jede Spende ist willkommen!!
Neu im Sponsorenpool:
Ruetschi
Mobiliar
Beach House

NEWS 10

- September 08:
GREAT NEWS!
Die Firma SAIA Burgess Contorls AG hat zugesagt das Strand-Projekt als Hauptsponsor zu unterstützen. Es freut mich ausserordentlich, dass sich die SAIA Burgess als wichtigster Arbeitgeber der Region für das Projekt engagiert. (genaue Details folgen)
Ein weiterer wichtiger Schritt zur Realisierung des Projekts! Ich hoffe, dass so gute NEWS die Spendefreudigkeit der Surfer positiv beeinflusst und weitere Sponsoren motiviert mitzumachen. MERCI!!
 
Neu im Sponsorenpool:
SAIA

NEWS 9

- April 08:Im März hat die letzte Einspracheverhandlung stattgefunden und das Dossier mit der Baueingabe ist jetzt weiter zum Kanton gegangen.  Leider wurde nur eine Einsprache zurückgezogen, die verbleibenden zwei Einsprachen richten sich aber weniger direkt gegen das Projekt. Sie verdeutlichen vielmehr den Interessenskonflikt zwischen den Anwohnern, der Gemeinde und dem täglichen Betrieb auf der öffentlichen Anlage am See (Pantschau). Ich hoffe, dass der Kanton das Baugesuch positiv beurteilt und das Oberamt des Seebezirks die Baubebwilligung erteilen wird. Ich bin sicher, dass man mit einem guten Betriebsreglement den Ängsten und negativen Befürchtungen Rechnung tragen kann.
Murten ist als Bezirkshauptort mit vielen öffentlichen Aufgaben belastet und dadurch leider im Moment nicht so Finanzstark. Aus diesem Grund ist es für die Realisierung des Projektes enorm wichtig, möglichst viel Geld auf freiwilliger Basis und mit Sponsoren zu sammeln.
Wir sind wieder einen Schritt weiter und ich hoffe damit, dass dies noch  weitere Surfer dazu motiviert sich an der Sammelaktion zu beteiligen. Allen bisherigen Spendern möchte ich herzlich danken. Die vielen Spenden sind für mich immer wieder eine Motivationsspritze, für alle Probleme die entstehen eine Lösung zu suchen. MERCI!!
   
   

NEWS 8

- Okt./Nov 07: Während der Einsprachefrist sind leider drei Einsprachen gegen das Projekt eingegangen. Nach den Einspracheverhandlungen werde ich informieren wie es weitergeht. Sicher ist, dass der Terminplan ins stocken kommt - schade! Wir leben in einem dicht besiedelten Land, da entstehen Interessenskonflikte - aber Probleme sind ja zum lösen da!!
   
   

NEWS 7

Sept. 07: Es ist soweit - das definitive Projekt steht. Strömungstechnisch nicht gerade eine einfache Aufgabe. Nachdem das Ingenieurbüro Mantegani & Wysseier aus Biel das Projekt ausgearbeitet hat und das Finanzierungskonzept in groben Zügen steht, (viele Spenden von Surfern eingerechnet :-) ) wurde das Projekt noch einmal dem Gemeinderat von Murten unterbreitet. Der Gemeinderat hat grünes Licht gegeben und am 4. September konnte ich das definitive Baugesuch abgeben! In diesem Zusammenhang möchte ich dem Gemeinderat herzlich danken.
Im Shop ist ein Modell ausgestellt, wie der Surferstrand einmal aussehen wird. Wenn Du Fr. 100.- oder mehr spendest, wirst Du zusammen mit den Sponsoren auf der Donatorentafel verewigt! Die temporäre Donatorenliste mit allen Spendern findest Du
hier>>!!
  Situationsplan:
plan1

NEWS 6:

April 07: Das Vorprüfungsgesuch für die geplante Bucht habe ich vom Kanton zurück erhalten. Alle Kantonalen Stellen haben ein positives Gutachten abgegeben. SUPER!! Nun geht es weiter mit den einzelnen Schritten für das definitive Bauprojekt. Wenn alles weiterhin so positiv läuft und ich die Finanzierung zustande bringe, ist im Nov/Dez 07 Baubeginn und wir können die Bucht im Frühjahr 2008 einweihen!
Ich hoffe, dass diese positiven News noch weitere Windsurfer begeistert die sich an der Sammelaktion beteiligen. Allen bisherigen Spendern - ein riesiges MERCI!
 

NEWS 5:

Dezember 2006: Was lange währt wird GUT - in diesem Fall sensationell! Bei der Ausarbeitung der möglichen Lösungen hat sich gezeigt, dass ein zweiter Steg nur eine halbe Lösung ist und die Situation nicht extrem verbessert. So habe ich bereits im Herbst 2005 als bestmögliche Lösung einen kleinen Strand (Bucht von ca. 50m) den Behörden vorgeschlagen. Ich hatte nicht wirklich daran geglaubt - bin aber bei der Vorstellung der Projekte beim zuständigen Vertreter des Kantons angenehm überrascht worden. Das Strandprojekt sei durchaus machbar – und eine gute Lösung. Bedingungen: Die Gemeinde muss damit einverstanden sein und anschliessend müsse ein Gesuch beim Kanton eingereicht werden, dass bei einer Zustimmung der Gemeinde sehr gute Chancen habe . Im November hat nun der Gemeinderat von Murten dem Projekt zugestimmt. Ein wichtiger Schritt!! Da es sich um ein sehr komplexes Projekt handelt und der Strand nicht weggespült werden sollte, laufen nun weitere Abklärungen.
Bei dieser Gelegenheit möchte ich allen DANKEN, die auf unser Sammelkonto einbezahlt haben. Diese Spenden waren sehr wichtig – haben sie doch gezeigt, dass eine Lösung für einen besseren Einstieg wirklich ein Bedürfnis ist.

Leider ist die Finanzierung noch ein grosses Problem. Lösungsansätze sind jedoch vorhanden. Wie sich die Gemeinde finanziell am Projekt beteiligt ist noch nicht klar – ich habe jedoch mit coop einen Sponsor gefunden, der das Renaturierungsprojekt eine Super-Idee findet und sich grosszügig daran beteiligen wird. Leider ist es noch nicht genug!!. Auf weitere Spenden ist das Projekt jedoch angewiesen. Es würde mich freuen, wenn diese positiven NEWS weitere Surfer dazu bewegen etwas auf das Spendenkonto einzubezahlen. Fr. 5.- , 10.-, 20.-, 50.- oder 100.-, jede Spende ist willkommen. Ein steter Tropfen höhlt den Stein!
Weitere NEWS folgen! hang loose Lorenz
Plan1 Erster Provisorischer Situationsplan mit geplantem Strand und der Erweiterung der Beachfelder!
 
Sponsor: Coop
Strand2
So etwa wird die geplante Bucht aussehen! Die Bilder sind vom Bielersee (Ipsach) wo eine Renaturierung bereits gemacht wurde. Früher sah es dort ähnlich wie in Murten aus
Strand





     
steg
   

NEWS 4:

April 2006: Anfangs Mai findet eine Sitzung mit der zuständigen Stelle des Kantons Freiburg statt. Der See "gehört" dem Kanton und der Kanton ist zuständig für eine Bewilligung! Weitere News ab ca. 10.Mai
   

NEWS 3:

August 2005: Wir haben einen Architekten gefunden und die ersten Pläne sind gezeichnet!! Es geht vorwärts!!
   

NEWS 2:

Sommer 2004:Um die Baueingabe vorzubereiten, suchen wir einen Architekten der uns aus Idealismus dabei gerne unterstützen würde. Wir fangen an!! 
 
   

NEWS 1 :

An alle Surfer
Information / Idee Sommer 2003)
Die Gemeinde Murten stellt uns einen einmaligen Surfplatz direkt am See gratis zur Verfügung. Leider stehen uns beim Einstieg in den See noch einige Steine im Weg!! Der Surfsteg, den wir vor Jahren zum Teil auch mit der Unterstützung aller Surfer bauen durften ist bei viel Betreib leider nur im alternierenden Einbahnverkehr benutzbar. Die Steine können wir nicht durch einen Sandstrand ersetzen, aber einen zweiten Steg darüber bauen.(oder den bestehenden verbreitern – muss noch abgeklärt werden was einfacher zu realisieren ist. z.B. wegen Einsprachen beim Baugesuch!)

Ein idealer Steg kostet Geld – sehr viel Geld ! Wenn sich aber alle Surferinnen + Surfer mit einer grosszügigen Spende beteiligen, könnten wir schon bald unsere Pläne in konkrete Taten umsetzen.

Denken Sie bei der Spende an all die Vorteile die ein zweiter Steg oder ein breiterer Steg bringen würden:

- Super Ein- und Ausstieg
- weniger Materialschäden
- kleinere Unfallgefahr
- der Gemeinde Murten würden wir keine zusätzlichen Kosten verursachen, was sich
  sicher positiv auf die Einstellung gegenüber uns Windsurffreaks auswirkt und evtl.
  einen Beitrag der Gemeinde auslösen könnte.

Wenn Sie sich beim nächsten Einstieg in den See ärgern, wird Ihnen eine grosszügige Spende sicher leicht fallen!  

«Hang loose» und nicht «hang in the rocks»

>Team La Bise Noire

PS: Wir beteiligen uns natürlich (im Rahmen des Möglichen) auch und organisieren die Baubewilligung, Projektierung und übernehemen einen Teil der Arbeiten.

   
 
Ruetschi Technology Saja Burgess Coop Die Mobiliar Wettstein Kältetechnik Cibolini AG Gestaltungen Banque CIC Suisse Unique Solutions BCF Beach House Kuster Gärten AG naish north sails haldimann ag murten Dakine Murten-Morat Loterie Romande